Diagnostik

  • Digitales Röntgen

    Gerade bei der Behandlung von Kindern gehört das Bemühen um die Reduzierung der Strahlenbelastung durch modernste Röntgentechniken in den Verantwortungsbereich eines jeden Behandlers.
    Aus diesem Grund arbeiten wir in unserer Praxis mit einem digitalen Röntgengerät. Dieses computergestützte Verfahren ist bis zu 90 % strahlenreduziert.
    Wann ist Röntgen sinnvoll?

    > 1x im Jahr, Bißflügelaufnahme um Zahnzwischenraumkaries zu erkennen (ab 3 Jahren)
    > 2x im Jahr bei kariesaktiven Kindern

  • Laserdiagnostik

    Je früher Karies behandelt wird, desto geringer ist der Schaden.

    Das Lasergerät DIAGNOdent ist unser „Kariesdetektiv“, der Karies früh und zuverlässig erkennen kann. Durch das „Abscannen“ der Zahnoberfläche (Fissuren der Backenzähne) können selbst kleinste Kariesdefekte aufgespürt werden – und zwar völlig schmerzfrei und ohne jegliche Strahlenbelastung. Das rote Licht des DIAGNOdent wird von kariösen Zähnen reflektiert, zurückgeleitet, ausgewertet und dokumentiert. Ist der kritische Grenzwert erreicht (Karies = Werte > 30), kann rechtzeitig behandelt werden, um die Füllung möglichst klein zu halten.

  • Kariesrisikobestimmung

    Das Kariesrisiko wird durch die unterschiedlichsten Faktoren und ihr Zusammenspiel hervorgerufen. So können Ernährungs- und Trinkverhalten, Putzgewohnheiten, Fluoridaufnahme, enge Stellung der Zähne, sowie ihre Oberflächenbeschaffenheit (tiefe Furchen), Ursachen für die Entstehung von Karies sein.

    Eine exakte Bestimmung des individuellen Kariesrisikos unserer kleinen Patienten macht eine optimale Kariesvorsorge (Prophylaxe!) möglich.

    Um das Kariesrisiko zu bestimmen, haben wir die Möglichkeit in der Zahnputzschule den Mundhygienestatus festzustellen oder einen Speicheltest durchzuführen. Dieser gibt  Auskunft darüber, ob Ihr Kind kariesgefährdet ist, indem er die Menge des säureneutralisierenden Speichels bzw. die Anzahl der Laktobazillen und Mutansstreptokokken misst.

    Viele Laktobazillen     > bedeutet hoher Zuckerkonsum
    Viele Streptokokken   > bedeutet viel Karies (Karies ist eine Infektionskrankheit
    durch Streptokokkus mutans Bakterien!)